Startseite
Ausstellung Lexikon Tipps Wissen
 
Startseite / Wissen /
Ausgabeanlässe Briefmarken mit Loch Briefmarken
selber gestalten
Entwertungsarten Ersttagsbriefe Farbschemen Gummierungen
Kuriosiitäten Omnibus-Ausgaben Prüfzeichen Rückseitig bedruckte
Briefmarken
Schalterbogengrößen Sicherheitsmerkmale Sprechende
Briefmarken

Wissen / Sonstige Kategorien / Rückseitig bedruckte Briefmarken

Rollenmarke mit rückseitiger Zählnummer für die leichtere Bestandskontrolle einer angerissenen Rolle

mit Bildbeschreibung in drei Sprachen

gedruckt auf Schreibpapier mit blauen Linien

Notgeld mit rückseitigem Aufdruck: "Gleichwertig mit im Umlauf befindlichem silbernen Geld". Es handelt sich hierbei nicht um Marken; sie wurden aber als Frankatur geduldet

wegen akutem Papiermangel wurde für den Druck dieser Marken die Rückseite von Generalstabskarten verwendet

gedruckt auf der Rückseite von unfertigen Banknoten

mit rückseitiger Werbung von Privatfirmen

mit Tourismuswerbung

rückseitiges Moire-Muster als Schutz vor Fälschungen

rückseitige Kontrollziffern mit der Wiederholung des Nennwerts (Sicherheitsmerkmal)

rückseitige fortlaufenden Kontroll-Nummer

Block mit je einer Marke aus San Marino und Italien mit dem rückseitigen Hinweis, dass die jeweilige Marke nur in dem ensprechenden Land frankaturgültig ist

Block mit rückseitiger Angabe des Verkaufspreises und des Ersttags

mit rückseitigem anstatt vorderseitigem Druck (Abart)

mit vorder- und rückseitigem Druck (Abart)

mit rückseitigem anstatt vorderseitigem Aufdruck (Abart)

mit vorder- und rückseitigem Aufdruck (Abart)

mit spiegelbildlichem Abdruck des Markenbilds auf der Rückseite (Abklatsch) entstanden durch Leerlauf der Druckmaschine (Zufälligkeit)

Automatenmarke mit rückseitigem anstatt vorderseitigem Werteindruck (Abart)

vorherige Seite   nächste Seite