Startseite
Ausstellung Lexikon Tipps Wissen
Startseite / Wissen /
Aufdrucke Belege Beschreibungen Gummierungen Nachdrucke Papiere Prüfzeichen Stempel Trennungshilfen Zeichnung Sonstiges

Wissen / Fälschungen / Nachdrucke

Bei Nachdrucke, Neudrucke und Reproduktionen handelt es sich nicht um manipulierte Marken. Der Vollständigkeit halber werden sie aber an dieser Stelle mit aufgeführt.

Nachdruck: erneuter Druck eines Postwertzeichens von einer Original-Druckform nach Außerkurssetzung (meistens auf Veranlassung einer Postverwaltung)

privater Nachdruck aus Anlass der IBRA ´99 von einem Originaldruckstückel

privater Nachdruck zum Schaden der Sammler

Neudruck: erneuter Druck eines Postwertzeichens von einer Druckvorstufe (z. B. Urstöckel) nach Außerkurssetzung

amtlicher Neudruck aus Anlass der WIPA 1965

privater Neudruck zum Schaden der Sammler und Originalmarke

Reproduktion: Druck in Muster und Farbe von echten Marken oft in betrügerischer Absicht angefertigt. Aus rechtlichen Gründen werden diese manchmal unter dem Markenbild oder rückseitig mit einem entsprechenden Hinweis versehen (Faux, Nachahmung, Replik).

Reproduktion zum Schader der Sammler mit Kennzeichnung "replik" (= falsch)

Reproduktion zum Schader der Sammler mit Kennzeichnung "FAUX" (= falsch)

Reproduktion zum Schaden der Sammler ohne Kennzeichnung

Original: Wasserzeichenpapier "Kreuze und Ringe"; Stichtiefdruck; gezähnt

Reproduktion: Wasserzeichenpapier "Winkel"; Offsetdruck; Zähnung aufgedruckt; veränderte Inschriften

Fälschung zum Schaden der Post (Ganzfälschung) in primitiver Ausführung auf echt gelaufenen Brief nach Deutschland

vorherige Seite   nächste Seite