Startseite
Ausstellung Lexikon Tipps Wissen
 
Startseite / Wissen /
Aufdrucke Belege Beschreibungen Gummierungen Nachdrucke Papiere Prüfzeichen Stempel Trennungshilfen Zeichnung Sonstiges

Wissen / Fälschungen / Beschreibungen

Einige Verkäufer versuchen mit mehr oder wenig beschönigenden Beschreibungen ihre Postwertzeichen zu verkaufen. Auch erfahrene Philatalisten fallen immer wieder darauf rein, besonders dann wenn sie glauben, ein Schnäppchen machen zu können.

Dachbodenfund

Es ist faszinierend, wieviele Briefmarkensammlungen jedes Jahr auf Dachböden gefunden werden. Solche Angebote sollte man sich gründlich anschauen.

einmaliges Sammlerstück

Jede gestempelte Briefmarke und jeder Brief ist in der Regel einmalig. Hier soll wohl Massenware zu etwas besonderem hochstilisiert werden.

geprüft

Jeder darf sich Briefmarkenprüfer nennen. Diese Bezeichnung ist nicht geschützt oder an irgendwelche Vorraussetzungen gebunden. Dieser Begriff sagt auch nichts darüber aus, ob eine geprüfte Briefmarke einwandfrei oder manipuliert ist. Sie kann durchaus auch von einem anerkannten Spezialprüfer als "FALSCH" gekennzeichnet worden sein.

Gummierung garantiert echt

Die Gummierung ist zwar echt, aber sie kann beschädigt sein oder einem Falz(rest) aufweisen. Postfrisch ist diese Briefmarken wohl eher nicht.

Luxuserhaltung

An diese Qualitätsbezeichnung sind strengste Maßstäbe anzusetzen. Manche Händler legen sie aber sehr großzügig aus, um Briefmarken in Durchschnittserhaltung zu einem überhöhten Preis zu verkaufen.

ohne Obligo (o. O.)

Der Verkäufer übernimmt keine Garantie für die Echtheit seines Angebots oder für einen Teil davon. Diese Briefmarken sind häufig manipuliert.

sammelwürdiger Zustand

Man kann Briefmarken die sich in einem schlechten Erhaltungszustand befinden durchaus sammeln, aber man sollte seine Sammlung nicht zu einer Müllkippe verkommen lassen.

siehe Scan

Diese Beschreibung wird gerne für Angebote im Internet verwendet. Mit ihr werden Briefmarken in einem meist schlechten Erhaltungszustand (nicht) beschrieben. Wenn ein Verkäufer keine klaren Aussagen macht, dann kann er bei Mängel oder (Ver-)Fälschungen nicht juristisch belangt werden.

übliche Erhaltung

Briefmarke ist in einem schlechten Erhaltungszustand der durch diese Aussage relativiert werden soll.

ungebraucht mit feinster Gummierung

Die Briefmarke ist nachgummiert.

vorherige Seite   nächste Seite