Startseite
Ausstellung Lexikon Tipps Wissen
Startseite / Wissen /
Benachrichti-
gungsvermerke
Beschädigte
Sendungen
Durchgangsstempel Eilsendungen Einschreiben Frankovermerke Gebühren-
begünstigungen
Gebühren-
freiheiten
Leitvermerke
Luftpost Nachnahme Portovermerke Posthilfsstellen Rücksende-
vermerke
Sonderpostbe-
förderung
Verzögerungs-
vermerke
Wertsendungen Zensurpost
Zeppelinpost Zollvermerke Sonstige Vermerke

Philatelie / Wissen / Postalische Hinweisvermerke / Sonstige Vermerke


Postkarte aus Russland nach Berlin bei der die Marken erst in Deutschland gestempelt wurden. Der "Nachtr. entwertet"-Stempel sollte eine Nachportoberechnung bei Empfänger verhindern

bei dieser Drucksache verfehlte der Maschinenstempel die Marke. Diese wurde nachträglich entwertet um eine Wiederverwendung auszuschliessen

Diese Postkarte wurde auf einem Schiff auf dem Bodensee in den Briefkasten eingeworfen. Der Hinweisstempel wurde angebracht, damit dem Empfänger wegen dem deutschen Stempel auf der österreichischen Marken kein Nachporto berechnet wird

violetter Hinweisstempel auf die Einlieferung einer Postsendung auf einem Schiff um einer Beschwerde des Empängers über eine eventuelle längere Postlaufzeit entgegen zu wirken

in manchen Ländern (z. B. Großbritannien oder Schweiz) kann der Absender auswählen, ob seine Sendung auf dem schnellen oder auf dem langsameren Postweg befördert werden soll

violetter Hinweisstempel auf die Bergung einer unbemannten Apollokapsel ohne jegliche postalische Bedeutung

vom Empfänger versehentlich geöffneter Brief. Er wurde von der Post amtlich verschlossen und an den Absender zurück geschickt

roter rechteckiger Ausfallstempel für eine Zeppelinfahrt. Der Brief wurde er bei der nächsten Reise mitgenommen und bei Köln abgeworfen

Brief von Deutschland nach China mit aufgeklebter Übersetzung der Empfängeradresse

handschriftlicher Vermerk "vom Absender frankiert" da die Post für die Überfrankatur nicht verantwortlich gemacht werden wollte (5 DM anstatt 4 DM)

vorherige Seite   nächste Seite