Startseite
Ausstellung Lexikon Tipps Wissen
Startseite / Wissen /
Benachrichti-
gungsvermerke
Beschädigte
Sendungen
Durchgangsstempel Eilsendungen Einschreiben Frankovermerke Gebühren-
begünstigungen
Gebühren-
freiheiten
Leitvermerke
Luftpost Nachnahme Portovermerke Posthilfsstellen Rücksende-
vermerke
Sonderpostbe-
förderung
Verzögerungs-
vermerke
Wertsendungen Zensurpost
Zeppelinpost Zollvermerke Sonstige Vermerke

Philatelie / Wissen / Postalische Hinweisvermerke / Portovermerke


un- oder unterfrankierte Postsendungen werden mit entsprechenden auffälligen Hinweisvermerken gekennzeichnet, damit das fehlende Porto vom Zusteller beim Empfänger eingezogen wird

unfrankierter Auslandsbrief mit handschriftlichem Portovermerk in blau"6/6" Kreuzer und in rot "40" Rappen

unfrankierter Brief mit aufgestempeltem Portovermerk "25" Centimes

unfrankierter Einschreibebrief mit Eilzustellung mit handschriftlichem Portovermerk "195" Pfennig

unterfrankierter Brief mit handschriftlichem Portovermerk "T 8 Millionen"

unterfrankierter Brief mit handschriftlichem Portovermerk "90" Pfennig

mit ungültigen Marken frankierte Postkarte mit "Nachgebühr"-Stempel und handschriftlichem Portovermerk "120" Pfennig

unterfrankierter Brief mit gelbem Hinweiszettel der an den Absender zurück geschickt wurde damit dieser das fehlende Porto ergänzen kann

unterfrankierter Brief bei dem der Fehlbetrag mit einer Marke, entwertet mit einem T-Stempel, verrechnet wurde

unterfrankierte Auslandssendungen wurden von der Post auffrankiert und unverzüglich weitergeleitet. Der Fehlbetrag wurde mittels eines Formblatts nachträglich vom Absender eingezogen

vorherige Seite   nächste Seite