Startseite
Ausstellung Lexikon Tipps Wissen
Startseite / Wissen /
Aufdruckstellungen Aufdruckgründe Germania 1900 - 1920 Deutsches Reich 1923 Oberschlesien 1920 West-Deutschland 1948 Cilicien 1919

Wissen / Aufdrucke / Aufdruckgründe

Absatzsteigerung durch die Schaffung einer weiteren Ausgabe mittels Aufdruck auf vorhandene Marken

neuer Wertaufdruck um Marken den inflationären Posttarifen anzupassen

neuer Wertaufdruck um Marken mit einer hohen Norminale als häufig benötigte Wertstufe aufzubrauchen

"Specimen" oder "Muster"-Aufdruck zur Kennzeichnung von Vorlagestücken

aufgedruckter Poststempel um die Sammler mit gestempelten Neuheiten zu beliefern

C-Aufdruck zwecks Schaffung von Rabattmarken für Postagenturen in ländlichen Gebieten wo diese auf Komimssionsbasis abgegeben wurden (Campaña (span.) = Landpostämter)

Rabattaufdruck (liegendes C) um den Auslandsverkehr zu fördern da die Tarife der fremden Postämter teilweise preisgünstiger waren

Posthörnchenaufdruck wegen der Währungsreform 1948; die so überdruckten Marken wurden in neuer Währung verausgaben

Handstempelaufdruck "Groszy" wegen der Währungsumstellung 1950 in Polen; die Marken wurden so um den Faktor 1 : 100 in die neue Goldwährung umgerechnet

Aufdruck des neuen Nennwerts nach der Portoreduzierung in der DDR 1954

Handstempelaufdrucke nach der Portoreduzierung um 10 Prozent in Belgien 1946

Sicherheitsaufdruck um Fälschern das Handwerk zu erschweren

Sicherheitsaufdruck um die so gekennzeichneten Bestände bei Bedarf außer Kurs setzten zu können

roter Sicherungsstempel

Lackstreifen auf der Bildseite der sich beim waschen der Marken auflösen und dabei die Druckfarbe in Mitleidenschaft ziehen sollte

Umwandlung der Staatsform von einer Monarchie in einen Volksstaat

Unabhängigkeit der Goldküste als Ghana mit Aufdruck des neuen Staatsnamen und dem Datum der Loslösung

nach der Absetzung eines Staatsoberhauptes

Aufbrauch nach Übergabe der Posthoheit von Bayern an das Deutsches Reich

Freimarken des Deutschen Reichs mit Aufdruck des Kolonialnamens

um die gleichfarbigen Marken zu 7½ und 25 Pfennig besser unterscheiden zu können wurden letztgenannte mit einem Aufdruck versehen

Wertaufdruck zur besseren Unterscheidung von den Werten in den Farben Karmin, Orange oder Braunorange bei Lampenlicht

Umwandlung von Portomarken in Freimarken

Umwandlung von Fiskalmarken in Freimarken

Umwandlung von Freimarken in Dienstmarken

Aufdruck "JAVA" für eine Poststatistik

Marken aus Costa Rica mit Werbeaufdruck für einheimischen Kaffee

privater Aufdruck wodurch die überdruckten Marken frankaturungültig wurden

Phosphorstreifen zur Steuerung einer automatischen Briefstempelmaschine; er ist nur unter UV-Licht sichtbar

das Treffen der EOC Postverwaltungen musste kurzfristig von Istanbul nach Ankara verlegt werden; auf den schon vorbereiteten Marken wurde der Veranstalgungsort mitttels eines Aufdrucks korrigiert

Aufdruck eines Trauerrands nach dem Tod König Alexanders von Jugoslawien

Besuch des Papstes bei den Vereinten Nationen in Genf

Aufdruck eines Sonnenschirms auf einer fehlerhaften Inschrift

Schulungsmarken mit Aufdruck eines Balkens damit diese nicht zum frankieren von "richtigen" Postsendungen verwendet werden können

Infolge Mangels an gummiertem Briefmarkenpapier wurden vorhandene bereits bedruckte Restbestände mit einem fast ganzflächigen Aufdruck versehen

eine Teilauflage dieser Marken wurde mit einem Lacküberzug versehen um die Bildwirkung zu erhöhen (rechte Marke)

Aufdruck eines Kreuzes oder Dienstsiegels auf einer Ganzsache zwecks Aufbrauch als Formular

vorherige Seite   nächste Seite